World Civic Heraldry Guide, www.civicheraldry.com

World Civic Heraldry Guide: coats of arms and flags of cities, regions, states

World Civic Heraldry Guide, www.civicheraldry.com World Civic Heraldry Guide, www.civicheraldry.com
USA
Kanada
Australien

Europa
- Albanien
- Belgien
- Bulgarien
- Dänemark
- Deutschland
- Estland
- Finnland
- Frankreich
- Großbritannien
- Irland
- Italien
- Kroatien
- Lettland
- Litauen
- Moldau
- Niederlande
- Norwegen
- Österreich
- Polen
- Portugal
- Rumänien
- Russland
- Schweden
- Schweiz
- Serbien
- Slowakei
- Slowenien
- Spanien
- Tschechische Republik
- Ukraine
- Ungarn
- Vatikan
- Weißrussland (Belorussland)

Asien
- Armenien
- Aserbaidschan
- China
- Georgien
- Indien
- Indonesien
- Irak
- Israel
- Japan
- Kasachstan
- Kirgisistan
- Malaysia
- Mongolien
- Myanmar
- Osttimor
- Philippinen
- Sri Lanka
- Südkorea
- Tadschikistan
- Thailand
- Turkmenistan
- Usbekistan
- Vereinigte Arabische Emirate

Afrika
- Äthiopien
- Südafrika
- Tansania

Mittel- und Südamerica
- Argentinien
- Bolivien
- Brasilien
- Chile
- Ecuador
- Kolumbien
- Kuba
- Mexiko
- Peru
- Puerto Rico
- Uruguay
- Venezuela

Ozeanien
- Neuseeland

Nicht anerkannte Staaten

Suchen:

Simmering (Bezirk in Wien, Österreich), Wappen

Simmering (Bezirk in Wien, Österreich), Wappen

Das Wappen des 11. Bezirks ist dreigeteilt. Die Grundfarben der Wappenfelder sind blau, gelb und rot. Der Wappenschild vereint in den drei Feldern die ehemals selbstständigen Gemeinden Simmering, Kaiserebersdorf und Albern.

Simmering
Das silberne "S" symbolisiert Simmering.
Auf blauem Grund steht der silberne Großbuchstabe "S" für Simmering. Der Name ist seit 1028 belegt, erstmals wird Simmering als "Simanningen" erwähnt. Es ist zu vermuten, dass es sich dabei um eine Siedlung der Leute des Simon oder Sindman handelt.

Kaiserebersdorf
Das springende Einhorn steht für Kaiserebersdorf.
Auf goldenem Hintergrund ist ein springendes schwarzes Einhorn abgebildet. Es stammt aus dem Wappen der Herren von Hintperg-Ebersdorf. Ihnen gehörte das Gebiet, bevor das Dorf an den Landesfürsten fiel.
Als "Ebersdorf" ist der Sitz des mächtigen Herrschergeschlechts bereits seit 1162 belegt. 1499 ging es durch einen Tausch an Kaiser Maximilian I.. Daher kommt der Zusatz "Kaiser".

Albern
Gekreuzte Fische gelten als Symbol für Albern.
Auf rotem Grund liegt ein Blauer Kreis. Auf ihm sind zwei gekreuzte silberne Fische abgebildet. Sie symbolisieren den Fischfang, der in Albern eine alte Tradition hatte.
Der Name des Gebiets leitet sich von dem dortigen Weißpappelbestand ab. 1162 ist es erstmals belegt. /www.wien.gv.at/

Genehmigung/Annahme (dd.mm.yyyy):  - 

Downloaden Vektorgrafik von [Simmering (Bezirk in Wien, Österreich), Wappen]
und ьber 30000 Vector Cliparts auf Vector-Images.de!

© 1999-2017 CivicHeraldry.com/Geraldika.ru, info@civicheraldry.com. Developed by Computron IS.